Wohnungsbauprogramm: Ersatzneubau einer Wohnanlage in der Dientzenhoferstraße in München
© Ingrid Scheffler, München

Förderung im Wohnungsbau

Mit der Wohnraumförderung trägt der Freistaat Bayern entscheidend dazu bei, das Angebot an preisgünstigem Wohnraum zu erhöhen. Die bayerische Wohnraumförderung hat dabei nicht nur die Großstädte im Fokus. Auch für den ländlichen Raum ist die Förderung der Wohneigentumsbildung ein wichtiger sozialer Auftrag. Wohneigentum ist dort auch Haltefaktor gerade für junge Familien.

Gegenstand der Programme der Wohnraumförderung des Freistaats Bayern sind die Bildung von Wohneigentum sowie der Bau und die Modernisierung von bedarfsgerechten Mietwohnungen, vor allem in den Ballungsräumen.

Auch Studentenwohnheime oder besondere Wohnformen für Menschen mit Behinderung werden mit staatlicher Unterstützung gebaut. Darüber hinaus fördert der Freistaat die Anpassung von Wohnraum an die Belange von Menschen mit Behinderung.

Einen tabellarischen Überblick über die staatliche Wohnraumförderung in Bayern finden Sie in unserer Übersicht.

Für die staatliche Wohnraumförderung stand 2019 ein Betrag von 703,2 Millionen Euro (davon 198,2 Millionen Euro Bundesmittel und 140 Millionen Euro Eigenmittel der BayernLabo) zur Verfügung, zuzüglich 32,5 Millionen Euro für die Studentenwohnraumförderung. Des Weiteren wurden im Kommunalen Wohnraumförderprogramm 150 Millionen Euro bereitgestellt.

Aktuell

  • Bauminister Dr. Hans Reichhart begrüßt die ersten Mieter der BayernHeim GmbH in ihren neuen vier Wänden im Münchner Stadtteil Sendling-Westpark. © StMB
    © StMB
    06.11.2019

    Erste BayernHeim-Wohnungen bezogen

    Nur 16 Monate nach Gründung der BayernHeim GmbH sind die ersten Wohnungen bezugsfertig: Bauminister Dr. Hans Reichhart kam persönlich vorbei, um die ersten Mieterinnen und Mieter der BayernHeim GmbH in ihren neuen vier Wänden zu begrüßen.

    mehr
  • Pressekonferenz nach dem Wohnungsgipfel in der Bayerischen Staatskanzlei. V.l.n.r.: Das Präsidiumsmitglied des Bayerischen Gemeindetags Josef Steigenberger, der zweite stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Städtetags Josef Pellkofer, Bauminister Dr. Hans Reichhart, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Umweltminister Thorsten Glauber, MdL, und der Präsident des Bayerischen Landkreistags Christian Bernreiter © Bayerische Staatskanzlei
    © Bayerische Staatskanzlei
    11.09.2019

    Wohnungsgipfel: Beratung über einen Wohnungspakt

    Spitzentreffen zur Wohnungspolitik: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Bauminister Dr. Hans Reichhart, Umweltminister Thorsten Glauber beraten mit Vertretern der Kommunalen Spitzenverbände über einen Wohnungspakt.

    mehr