Öffentlicher Verkehr auf Schiene und Straße

Ein leistungsfähiges Verkehrsangebot zählt zu den Erfolgsfaktoren in Bayern. Der öffentliche Verkehr ist dabei ein wichtiger Bestandteil. Insbesondere für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer und in Ballungsräumen, aber auch im ländlichen Raum ist der öffentliche Verkehr für viele Menschen unverzichtbar, um sicher und schnell ans Ziel zu kommen.

Auf der Straße

Im öffentlichen Personennahverkehr mit Bus, Straßenbahn und U-Bahn arbeiten die Landkreise und kreisfreien Städte als Aufgabenträger eng mit den Verkehrsunternehmen zusammen, um den Menschen in Bayern einen attraktiven öffentlichen Verkehr anzubieten. Auch der Fernbusverkehr spielt eine immer wichtigere Rolle.

Auf der Schiene

Der Freistaat Bayern ist auch für den Öffentlichen Verkehr auf der Schiene zuständig. Im Schienenpersonennahverkehr ist der Freistaat für die Bestellung aller Regionalzüge und S-Bahnen verantwortlich. Für den Fernverkehr trägt der Bund die Verantwortung. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und den Eisenbahnverkehrsunternehmen soll eine kontinuierliche Angebotsverbesserung erreicht werden.

ÖPNV-Strategie 2030 für den Freistaat Bayern

Um den ÖPNV noch attraktiver für alle Menschen in Bayern zu machen, erarbeitet der Freistaat Bayern in enger Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche, von Politik und Gesellschaft die ÖPNV-Strategie 2030. Die ÖPNV-Strategie soll mit Perspektive bis 2030 und darüber hinaus dazu beitragen, den ÖPNV in Bayern in ländlichen und urbanen Räumen als Beitrag zu einer klimaschonenden, digitalen und vernetzten Mobilität zukunftsorientiert weiterzuentwickeln. Voraussetzung dafür ist ein abgestimmtes Angebot im ÖPNV auf Schiene und Straße. Unser Ziel ist es, einen bayernweit erstklassigen ÖPNV zu gestalten. Durch die Schaffung einer leistungsfähigen Infrastruktur, die Gestaltung eines attraktiven Angebotes in hoher Qualität und einen angemessenen Tarif soll eine deutliche Erhöhung der Fahrgastzahlen im ÖPNV bis 2030 erreicht werden. Die ÖPNV-Strategie wird bis Mitte 2022 fertiggestellt und anschließend der Öffentlichkeit vorgestellt werden.