Ministerium

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr wurde im Zuge der Regierungsbildung am 21. März 2018 neu gegründet. Es übernimmt unter anderem die Zuständigkeiten der bisherigen Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr. Neu hinzugekommen sind die Zuständigkeiten für die Immobilien Freistaat Bayern, Stadibau GmbH und Siedlungswerk Nürnberg GmbH.

Aufgaben und Organisation

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr ist für alle Bereiche des Bauens und des Verkehrs sowie die Wohnraum- und Städtebauförderung in Bayern zuständig. Zudem sind die Zuständigkeiten für die staatlichen Bau-, Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaften sowie für die Immobilienverwaltung des Freistaats am Ministerium angesiedelt.

Leitung

Hier erfahren Sie mehr über die Leitung des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr, Staatsminister Dr. Hans Reichhart.

Geschäftsbereich

Dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr sind viele Behörden nachgeordnet. Zwei Autobahndirektionen, die Landesbaudirektion, die Bereiche Planung und Bau an den sieben Bezirksregierungen und die 22 Staatlichen Bauämter erledigen als Staatsbauverwaltung die Aufgaben vor Ort. Hier finden Sie die Standorte der Autobahndirektionen, der Landesbaudirektion und der Staatlichen Bauämter.

Aktuell

  • Enthüllung der Ausstellungskataloge: Ministerialdirigentin Ingrid Simet und Ausstellungskuratorin Dr. Hilde Strobl  © Edward Beierle
    © Edward Beierle
    16.01.2020

    Finissage der Aussstellung 'Wohnungen, Wohnungen, Wohnungen!'

    Mit der Präsentation des Ausstellungskatalogs endet die Ausstellung „Wohnungen, Wohnungen, Wohnungen! Wohnungsbau in Bayern 1918-2018“. Über 150 Gäste besuchten die Finissage im Foyer des Bauministeriums.

    mehr
  • Baustelle an der Flaschenhofstraße in Nürnberg © Siedlungswerk München
    © Siedlungswerk München
    15.01.2020

    Rekordergebnis bei staatlich geförderten Wohnungen in 2019

    „Mit fast 11.000 geförderten Wohnungen in 2019 haben wir das Rekordergebnis aus 2018 übertroffen“, so Bauminister Hans Reichhart zur Wohnraumförderung. Hinzu kamen 1.170 Wohnplätze für Studierende und 583 Wohnheimplätze für Menschen mit Behinderung und alte Menschen.

    mehr