Programme und Initiativen des Staatlichen Hochbaus

Hier finden Sie einige Programme und Initiativen des Staatlichen Hochbaus.

Sofortprogramm im Wohnungspakt Bayern

Mit dem staatlichen Sofortprogramm – der ersten Säule des Wohnungspakts Bayern – plant und baut der Staat mit seiner Bauverwaltung kurzfristig Wohnungen für anerkannte Flüchtlinge und Einheimische mit niedrigem Einkommen. Bayernweit entstehen im Rahmen dieses Sofortprogramms an 37 Standorten insgesamt etwa 615 Wohnungen mit reduziertem Bau- und Wohnstandard. Mit Ausgaben von bislang rund 65 Millionen Euro bis Ende Juni 2019 konnten bereits 28 der bayernweit 40 geplanten Wohnanlagen fertiggestellt werden. Rund 1.750 Personen konnten damit kurzfristig mit Wohnraum versorgt werden. Den Zielen des Sofortprogramms entsprechend werden die Wohnungen in der Regel mit 70 % anerkannten Flüchtlingen und rund 30 % Einheimischen mit niedrigem Einkommen belegt.

Energetische Sanierung staatlicher Gebäude

Mit dem Sonderprogramm „Energetische Sanierung staatlicher Gebäude“ hat die Bayerische Staatsregierung bereits im Jahr 2008 im Rahmen des Klimaprogramms Bayern 2020 zusätzliche Sondermittel für die energetische Verbesserung des staatlichen Gebäudebestands bereitgestellt. Hauptkriterium bei der Auswahl der Maßnahmen war dabei, mit den verfügbaren Haushaltsmitteln die größtmögliche CO2-Einsparung zu realisieren. Bis heute wurden insgesamt 290,5 Millionen Euro für die Verbesserung der Energieeffizienz des staatlichen Gebäudebestands bereitgestellt.

Public Private Partnership (PPP)

PPP ist eine alternative Form der Zusammenarbeit von öffentlichen Auftraggebern und der Privatwirtschaft im Bauwesen, die in geeigneten Einzelfällen zum Einsatz kommen kann. Bei PPP-Projekten werden Planung, Bau, Bauunterhalt und gegebenenfalls Betrieb oder Finanzierung zu einem Gesamtpaket zusammengefasst. Dieses Gesamtpaket wird über den Lebenszyklus des Bauwerks im Rahmen eines Vertrags an einen Privaten Partner vergeben, der damit langfristig Verantwortung für das Bauwerk übernimmt.

Contracting-Initiative Bayern (CIB)

Energielieferung und -einsparung sind Inhalt der Contracting-Initiative Bayern. Das Energiespar-Contracting nutzt das Innovationspotential, die Fachkunde und das Kapital privater Unternehmen in Bezug auf Energiesparmaßnahmen. Beim Energieliefer-Contracting plant, errichtet und betreibt der Contractor Energieerzeugungsanlagen zur Lieferung von Nutzenergie.