Bundesweite Premiere des „Tags der Schiene“

Nürnberg, 29. Juli 2022. Die Bahnbranche ist sowohl ein wichtiger Pfeiler für unsere Mobilität als auch ein starker Wirtschaftszweig in Bayern wie in ganz Deutschland. Sie bietet zahlreiche sichere Arbeitsplätze und attraktive Berufsbilder. Um das noch bekannter zu machen, aber auch um Einblicke in das System und die gesellschaftliche Bedeutung und Historie der Eisenbahn in Deutschland zu geben, ist der bundesweite Tag der Schiene ins Leben gerufen worden. Er soll fortan allen Interessierten, ob jung oder alt, die Möglichkeit geben, einen Blick hinter die Kulissen der Eisenbahn, aber auch die der Bahnindustrie zu werfen.

Der Tag der Schiene findet erstmals bundesweit am 16. und 17. September 2022 statt.
© Allianz pro Schiene

Dazu werden am Freitag, den 16. September, und Samstag, 17. September 2022, viele Eisenbahneinrichtungen ihre Pforten öffnen und besondere Veranstaltungen stattfinden. Wann gibt es zum Beispiel sonst die Gelegenheit, im „Tower“ am Münchener Hauptbahnhof die einfahrenden Züge im Blick zu behalten? Bahnmuseen zeigen Sonderausstellungen oder machen Sonderführungen, Traditionsvereine präsentieren ihre Schienen-Oldtimer und und und…

Der Tag der Schiene wurde von Bund, Ländern, regionalen Gebietskörperschaften sowie Verbänden und Unternehmen der Schienenbranche gemeinsam ausgerufen und lebt von vielen dezentralen Aktionen. Noch besteht für jedermann die Möglichkeit, eine Veranstaltung anzumelden und die Bandbreite des Tages in allen bayerischen Regionen zu erweitern. Bayern als Wiege des Bahnfahrens in Deutschland soll sich ganz als Bahnland präsentieren.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden sich unter www.tag-der-schiene.de.