Geschichte des Bauhauses

Ursprünglich war das Bauhaus eine Kunstschule zur Verbindung von Kunst und Handwerk. Sie wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründet. Die Idee war, kreative Menschen an einem Ort zusammenzubringen, um einen neuen Baustil zu entwickeln. Dieser sollte einfach, schön und funktional sein.

Die Königsdisziplin der Bauhausschule war die Architektur. Die Bauhaus-Architekten benutzten moderne Baustoffe wie Stahl, Glas und Beton. Zudem entwickelten sie die ersten mit industriellen Verfahren errichteten Wohnungsbauten für sozial schwächere Menschen.

Ein gezeichneter Meterstab und Pinsel

Im Jahr 2019 feierte das Bauhaus 100-jähriges Jubiläum. Die Ideen von damals sind auch heute noch aktuell – klares und funktionales Design, das für die Mehrheit der Menschen erschwinglich ist. Dieser Grundgedanke spielt auch für das Neue Europäische Bauhaus bei der Verbindung von Nachhaltigkeit und Design eine wichtige Rolle.

History of Bauhaus

Originally, the Bauhaus was an art school for combining art and craft. It was founded in 1919 by Walter Gropius in Weimar. The idea was to bring creative people together to develop a new style of architecture. This was to be simple, beautiful and functional.

The main discipline of the Bauhaus school was architecture. The Bauhaus architects used modern building materials such as steel, glass and concrete. They also developed the first housing structures for socially disadvantaged people, using industrial processes.

In 2019, the Bauhaus celebrated its 100th anniversary. The ideas of that time are still relevant today - clear and functional design that is affordable for the majority. This basic idea also plays an important role for the New European Bauhaus in combining sustainability and design.