Enge im Nahverkehr - Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Trotz der neuen Hygienevorschriften sollen Pendler, Schüler und alle anderen Reisenden weiterhin auf einen möglichst großen Sicherheitsabstand achten. Wo zu volle Züge und Busse festgestellt werden, kann das Verkehrsministerium ab sofort direkt informiert werden.

Hotline für übervolle Busse und Bahnen
© StMB Hotline für übervolle Busse und Bahnen

Unter der Nummer 089/2192-3020 ist die Hotline ab sofort Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Außerdem können Fahrgäste eine Meldung über unser Kontaktformular hinterlassen. Wichtig ist dabei die Angabe von Datum, Uhrzeit, Verkehrsmittel, Linie und gegebenenfalls Haltestelle. Wir informieren dann das zuständige Verkehrsunternehmen.

Falls Ihre Meldung nicht eine besondere Engesituation im öffentlichen Nahverkehr zum Thema hat, empfehlen wir Ihnen, sich an die zuständige Stelle zu wenden. Eine Weiterleitung durch uns erfolgt nicht.