Architektouren 2018 - Freistaat Bayern mit eigenen Projekten dabei

München, 20. Juni 2018 (stmb). Das neu gegründete Bauministerium ist wie vormals die Oberste Baubehörde ein verlässlicher Partner für Architekten und die Bayerische Architektenkammer. Anlässlich der diesjährigen 'Architektouren' der Bayerischen Architektenkammer sagte Bayerns Bauministerin Ilse Aigner: "Der Freistaat leistet einen wertvollen Beitrag zur Baukultur und unterstützt ausgezeichnete Architektur. Hierbei gehen wir mit gutem Beispiel voran. Auch dieses Jahr sind wir bei den 'Architektouren' wieder mit eigenen Projekten des Staatlichen Hochbaus dabei."

Logo Architektouren 2018
© Bayerische Architektenkammer

Zu sehen und vor allem zu begehen sind die ausgewählten Objekte am kommenden Wochenende, dem 23. und 24. Juni 2018.

Die 'Architektouren' sind eine Veranstaltung der Bayerischen Architektenkammer, die jährlich am letzten Wochenende im Juni stattfindet. Jedes Jahr können Architekturbegeisterte und neugierige Besucher knapp 300 ausgewählte Objekte in ganz Bayern besuchen. „Die Bayerische Architektenkammer bietet mit den 'Architektouren' eine hervorragende Plattform, um gute Architektur für alle erlebbar zu machen“, betonte die Bauministerin. „Die 'Architektouren' zeigen nicht nur, wie Bauwerke entstehen, sondern sie bieten eine einmalige Gelegenheit, mit Bauherren, Nutzern und Architekten aller Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen“, erläuterte die Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer, Christine Degenhart.

Alle Projekte der 'Architektouren 2018' der Bayerischen Architektenkammer können hier eingesehen werden: https://www.byak.de/aktuelles/newsdetail/architektouren-2018-am-23-und-24-juni.html

Projekte der Staatsbauverwaltung